Alltagsübung – Liebevolle Augen


Die Übung der Woche er-Innert uns an die uns innewohnende Güte, indem wir mit dem „liebevollen Blick“ spielen –  den Blick den wir haben, wenn wir einen geliebten Menschen, ein Neugeborenes oder ein Tierkind ansehen.

Wann immer es dir während der nächsten Woche einfällt, betrachte Dinge oder Lebewesen mit denselben Augen, mit denen du jemanden oder etwas betrachtest, den/die/das du sehr liebst. Beobachte, ob sich dadurch deine Augen, deine Gesichtszüge und deine Wahrnehmung verändern. Und wenn du ein bisschen vertrauter mit dieser Übung geworden bist, dann erweitere die Übung und richte den liebevollen Blick immer öfter auch auf dich selbst – auf deinen Atem, deinen Körper, deine Handlungen, dein Wesen.

„Liebevolle Augen können ein liebevolles Universum schaffen.“ Jan Chozen Bays

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.