Alltagsübung Nr. 1 – Spielerisch sein :)


Mir passiert es sehr oft, dass ich mein Leben tierisch ernst nehme: Die Rolle, die ich gerade spiele ebenso wie die Pflichten, die ich gerade habe. Ich habe den Verdacht, dass ich damit nicht alleine bin. ;)

Diese Lebenshaltung resultiert aus unserer Angst vor den Grenzen des Lebens und unserer Flucht in Denkmuster. Diese Muster bieten uns eine scheinbare Sicherheit, haben aber einen hohen Preis: Den Verlust der Lebensfreude, der Authentizität, der Fähigkeit zu lieben und mitzufühlen. Mit der aktuellen Übung durchbrechen wir diese Muster – zumindest für einen Moment. Und abgesehen davon fühlt sie sich einfach herrlich an. :)

Wann immer es dir einfällt, spüre hinein, ob du das Leben, deine Tätigkeit und/oder dich selbst gerade wieder einmal sehr ernst nimmst. Wenn ja, dann erlaube dir ein Lächeln,  erinnere dich daran, dass das Leben ein unendliches Spiel von Energie ist und entspanne dich.

Wenn es dir gar nicht gelingt, die Wichtigkeit des Moments zu relativieren, dann mache eine gedankliche Zeitreise 100 Jahre in die Zukunft und schaue von dort zurück auf den gegenwärtigen Augenblick. ;) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.