Mini-Frühlings-Übung 2 Kommentare


Viele von uns neigen dazu, aus der spirituellen Praxis eine Challenge zu machen, die mit Leistungsdenken, Selbstkritik und schlechtem Gewissen verbunden ist (ich natürlich nicht ;)). Die folgende Übung ist so kurz, dass sie diese Falle umgeht, ganz nach dem Motto Mingyur Rinpoches: “Short times, many times”.

Ich bitte dich, diese Übung gleich jetzt zu machen, denn sie ist ganz einfach: Mit der nächsten Einatmung werde dir deines Körpers bewusst, mit der Ausatmung entspanne dich. That´s it. Und vielleicht erinnerst du dich im Laufe der nächsten Tage einige Male an diese kleine Übung. Lasse dich nicht von ihrer Einfachheit täuschen, sie schenkt uns einen Augenblick reiner Meditation. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Gedanken zu “Mini-Frühlings-Übung