Was ist Meditation?


Meditation, so wie ich sie unterrichte, besteht darin, sich der Unmittelbarkeit der eigenen Erfahrung mit Wärme und Mitgefühl zu öffnen. Dies ermöglicht uns, Freundschaft mit uns selbst und der Welt zu schließen; es verhindert, dass wir uns und anderen Wesen Leid zufügen; es lässt uns die Kostbarkeit des Lebens erkennen und die bedingungslose Daseinsfreude erfahren, die uns in jedem Augenblick des Lebens zur Verfügung steht.

 

Diese Lebensweise erfordert viel Mut und Geschicklichkeit. Das Meditationskissen bietet uns einen vereinfachten und geschützten Rahmen, um diese Qualitäten in uns zu entdecken – es ist also so etwas wie ein Flugsimulator für angehende Piloten. ;)

Auf dem Kissen und im Alltag

Meditation soll uns nicht vom Leben trennen, sondern ganz ins Leben führen. Um die Meditation mit dem Alltag zu verbinden, helfen uns „Sekunden“-Meditationen. Auf der Startseite findest du regelmäßig neue Anregungen für diese Form der Praxis. Erlaube dir, mit der jeweiligen Übung zu spielen. Wenn eine dabei ist, die dir hilft, dein Herz ein wenig mehr zu öffnen, dann bleibe bei ihr und baue sie für einige Wochen in deinen Tagesablauf ein.  

Für das Selbststudium der Meditation auf dem Kissen findest du hier einige Literaturempfehlungen.  Wenn du gerne persönliche Begleitung hättest, dann ist vielleicht der Besuch eines Seminars oder einer Ausbildung das Richtige für dich. Bei Fragen zur Meditation oder Ausbildungen kannst du mir jederzeit ein Mail schreiben oder mich persönlich kontaktieren.