Übung: Heilung geschehen lassen


Yoga kann auf unterschiedlichen Ebenen Heilung unterstützen: Wir können durch Asanas direkt am Körper ansetzen, durch Visualisierungen Heilung fördern oder mit Hilfe der Meditation unser Denken beruhigen und so an der Ursache vieler Erkrankungen ansetzen. Die Übung der Woche vereint mehrere dieser Möglichkeiten. Du kannst sie in der Rückenlage oder im aufrechten Sitz ausführen.

Lenke deine Aufmerksamkeit in deine Füße und nimm sie von innen wahr. Sobald du sie deutlich spüren kannst, lasse deine Füße aufleuchten. Dann ziehe deine Aufmerksamkeit zurück und gib den Raum frei, um Heilung geschehen zu lassen. Vertraue dem Licht, dass genau weiß, was es zu tun hat, während du deine Aufmerksamkeit in deine Beine lenkst. Sobald du die Beine deutlich wahrnehmen kannst, lässt du auch sie aufleuchten und wanderst mit deiner Aufmerksamkeit weiter in deinen unteren Rücken. Führe die Übung fort, indem du dann den oberen Rücken, deine Arme und Hände, das Innere deines Kopfes, deinen Herzraum und deinen Bauchraum wahrnimmst und aufleuchten lässt. Zum Abschluss spüre noch einmal das Licht, das nun deinen ganzen Körper erfüllt und überlasse dich ihm einige Atemzüge lang voller Vertrauen. Dann vertiefe deine Atmung und kehre zurück in deinen Alltag. Und vielleicht kannst du wahrnehmen, dass dich dieses Licht auch weiter begleitet und so auch deinen Alltag ein wenig heller macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.