Übung Nr. 21 – Der Body-Scan


Da ich Zeit hatte, ein wenig in mich zu gehen, habe ich beschlossen, die aktuelle Übung und den theoretischen Hintergrund wieder zusätzlich als Video zur Verfügung zu stellen. Wir beginnen diese neue Serie mit dem Thema Stress und der wohl effizientesten Übung zur Entspannung – dem Body-Scan. Die Anleitung für die Alltagsübung folgt in den nächsten Tagen.

Der Body-Scan ist ein Multitalent, denn er schult unser Bewusstsein, bringt uns vom Kopf in den Körper und versorgt uns auch noch mit Lebensenergie. Nicht umsonst ist er ein zentrales Element des klassischen Yoga ebenso wie moderner Techniken wie zum Beispiel der  Achtsamkeitsbasierten Stressreduktion (MBSR). Im Folgenden findest du eine Anleitung zu dieser großartigen Technik. Wenn nicht lesen, sondern dich einfach führen lassen möchtest, findest du unten die Videoanleitung.

Komme in die Rückenlage und richte die Aufmerksamkeit in deine Füße. Denke nicht über sie nach, sondern nimm sie von innen wahr, so gut es dir möglich ist. Bewerte nichts, sondern beobachte freundlich jede Empfindung, selbst die Abwesenheit von Empfindungen. Nach einigen Atemzügen wandere weiter zu deinen Unterschenkeln, nimm dann die Oberschenkel und das Gesäß wahr, wandere deinen Rücken hinauf bis zu den Schultern, nimm deine Arme und Hände wahr und wandere dann über den Kopf die Vorderseite deines Rumpfes hinunter. Zum Abschluss fühle deinen Körper als Ganzes und bleibe dann noch für einen Augenblick in der Stille.